TEAM TUBEBARRIER

Team TubeBrrierDer ( team ) Tubebarrier ist Teil der RASS International BV in Rotterdam und wurde 2014 gegründet. Die Innovation wurde bereits vor einigen Jahren entwickelt. Auf dem Testgelände der Technischen Universität in Delft in der Niederlande ausführlich getestet.

Unternehmen

Unser Unternehmen richtet sich gezielt auf ein immer mehr wachsendes Problem. Wenn es darum geht das Land vor drohendem Hochwasser zu schützen. Dazu wurde ein Produkt entwickelt um Deiche, Flußbetten und Böschungen in bestimmten Situationen verstärken zu können. Unser flexibler Damm ist eine patentierte Erfindung. Anstatt der üblichen Methode des Hochwasserschutzes – nämlich dem Bau einer Barriere mit Sandsäcken. Der flexible Damm kann nötigenfalls schnell ausgerollt werden. Auch ist er sehr gebrauchsfreundlich. Außerdem kann das System zieltreffend in die Umwelt integriert werden.

Idee

Vor einigen Jahren haben wir eine Idee auf Papier gebracht. Um eine Idee auch tatsächlich in ein Produkt umsetzen zu können ist nicht immer ganz einfach. Die Idee entstand übrigens nach einer Fernsehendung über die großen Überschwemmungen in Deutschland. Uns fiel auf dass sowohl Niederländische als auch Deutsche Armeesoldaten mit Sandsäcken herumschleppten. Darum dachten wir uns ‘Das muß auch anders gehen’. Nach einigen stressigen Tagen am Zeichentisch, entstand ein Entwurf einer Wasserbarriere. Die ohne die Verwendung von Pumpen oder Strom oder anderen Materialien wie z.B. Sand funktioniert. ‘Unmöglich’ haben wir oft gehört, aber unmöglich gibt es nicht!

Flood Proof Holland

Beim Testgelände, Flood Proof Holland, handelt es sich um einen Testgarten für vorübergehende Hochwasserdämme. Für uns eine einzigartige Gelegenheit um unsere Idee auch tatsächlich ausführen und vollständig testen zu können.

Die Organisation hinter FPH ist das Valorisatie Programma Delft ( VP Delta). Das alles wurde mit Hilfe von Europäischen Fördermitteln, gemeinsam mit BAM und den Genie-Truppen, ermöglicht. In 2 Jahren wurde die Kapazität der Testbecken verdoppelt und auch in diesem Jahr werden noch weitere Aktivitäten realisiert.